St.-Petri-Stift, Höxter

Architekt
Accent GmbH & Co. KGaA

Fotograf
Tobias Schniedermeyer

Produkte
FSB Zutrittskontrollsystem isis T300,
FSB Turnhallenmuscheln 77 7949,
FSB Türgriffe 66 6628,
FSB ErgoSystem,
SSF Objektschlösser Serie 20/21 APK

 

Das St.-Petri-Stift gibt alten Menschen, Menschen mit Behinderungen und Menschen mit psychischen Erkrankungen in stationären Wohneinrichtungen, einer Tagespflege und ambulanten Diensten Lebenshilfe. Grundlegend saniert und umgebaut, basiert das Konrad-Beckhaus-Heim als Seniorenzentrum heute auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich Altenpflege.

Hinsichtlich des Pflegekonzepts zeichnen sich die einzelnen Wohngruppen dahin gehend aus, dass dort gleichermaßen rüstige und demente Senioren untergebracht sind. Das Gebäude an sich ist ein dreistöckiger Bau einschließlich Souterrain, der als Licht- bzw. Innenhof erschlossen wurde.

Über eine zentrale Gruppierung der einzelnen Wohngruppen in den einzelnen Etagen um den Innenhof herum wurde ein multifunktionales und offenes Raumkonzept erreicht, das allen praktischen und organisatorischen Anforderungen gerecht wird und gleichzeitig kurze Wege für das Pflegepersonal ermöglicht. Die Offenheit und Transparenz der einzelnen Wohngruppen und Zimmer sowie das Miteinander der Bewohner werden mit isis T300 organisiert, wobei sensible Bereiche und die Privatsphäre des Einzelnen gleichermaßen gesichert werden.

2017-09-07T12:37:25+00:00