Übergreifendes Produktangebot von Bandsystemen

Auf der Weltleitmesse BAU 2015 präsentieren die Bandspezialisten aus Rheda-Wiedenbrück eine breite Übersicht ihrer Bandsysteme für den schwerpunktmäßigen Einsatz an privaten oder gewerblichen Objekttüren. Gezeigt werden Modellvarianten mit komplett verdeckt liegender Band-technik für eine flächenbündige Raumstruktur, Bandsysteme mit Belastungswerten bis 400 kg und für Türen mit besonderen Anforderungen im Gesundheitswesen. Abgerundet wird das Messeportfolio durch die umfassende Darstellung der Produkt-vielfalt aller Marken für die Bereiche Wohnraum-, Objekt- und Haustüren von SIMONSWERK sowie zahlreiche neue Modellvarianten der bestehenden Serien.

Der Trend zu mehr Großzügigkeit in der Architektur hält unvermindert an und gleichzeitig wächst auch das Bedürfnis vieler Bauherren nach mehr Komfort und Sicherheit. Die Umsetzung dieser Vorstellungen haben eine Steigerung von Gewicht und Dimension der Türelemente zur Folge. Die schweren Elemente führen zu einer erhöhten Beanspruchung der Türen und somit auch der Bandtechnik. Um die vielschichtigen Anforderungen sicher und zuverlässig zu erfüllen, haben die Bandspezialisten ein neues Bandsystem der Marke VARIANT Schwerlast entwickelt. Die neue Modellvariante VX 7729/160-4 VBRplus verfügt über einen Belastungswert bis 400 kg. Für das perfekte Zusammenspiel von Aufnahme und Bandsystem wurde auch das Aufnahmeelement VX 7531 3D sowie der Abdeckungwinkel VX 7561 auf den neuen Belastungswert abgestimmt und weiter entwickelt. Alle Bandsysteme in der Schwerlast-Ausführung verfügen über die bewährten Eigenschaften der Serie VARIANT, wie die 3D Verstelltechnik und die guten Laufeigenschaften. Zusätzlich wurde die Bandrolle den hohen Anforderungen angepasst und die Materialstärke erhöht, um das Aufziehen der Bandrolle zu verhindern und die Bewegungstoleranz zu reduzieren. Weiterhin verfügt das Aufnahme-element bei den Modellvarianten der Schwerlast-Ausführung über eine zusätzliche verbesserte Verschraubung.

TECTUS jetzt auch für gefälzte Wohnraumtüren

Die bewährte Serie TECTUS mit der komplett verdeckt liegenden Bandtechnik ist um eine Modellvariante für gefälzte Wohnraumtüren erweitert worden. Speziell für diesen Einsatz hat SIMONSWERK die Ausführung TE 380 3D mit einem Belastungswert von bis 60 kg entwickelt. Die Variante verfügt über die gleichen Produktvorteile wie alle Modelle der Serie TECTUS, wie eine komplett verdeckt liegende Bandtechnik, die komfortable 3D Verstell- und wartungsfreie Gleitlagertechnik. Sie wurde für den Einsatz an gefälzten Wohnraumtüren in Holz-, Stahl- und Aluminiumzargen entwickelt. Ebenfalls neu zum Sortiment der Marke TECTUS gehören die Ausführungen TE 645 3D für ungefälzte, schwere Objekt- und Funktionstüren mit einem Belastungswert bis 300 kg.

VARIANT Care für Pflege- und Gesundheitsbauten

Sicherheit und Effizienz spielen bei der Planung und dem späterem täglich Ablauf in Gesundheitsbauten eine entscheidende Rolle. Daher sind die Ansprüche an die Funktion, Qualität und Logistik in diesen Gebäuden zur Sicherung von effektiven Arbeitsabläufen sehr hoch. Patientenbetten, Rollstühle oder medizinische Geräte müssen jederzeit problemlos zwischen den Räumen und durch die Zimmertüren ohne großen Personaleinsatz bewegt werden. Mit dem Bandsystem VARIANT Care werden aus dem geplanten Zargenmaßen immer reale Durchgangsmaße, da sich die Türen im 90 Grad Winkel vollkommen aus dem Zargendurchgang öffnen lassen. Die Bandsysteme können für ungefälzte Objekttüren mit einer Türblattstärke von 40 mm bis 70 mm eingesetzt werden.

2017-10-04T19:19:52+00:00