Villa Maxilla, Lippstadt

Architekt
Architektin Annette Illert-Passgang

Produkte
FSB Türdrücker 10 1163
FSB Fenstergriff 34 3453
FSB Langschild 14 1410

Der Lippstädter Kieferorthopäde Dr. Robert Mertens hat sich einen Lebenstraum erfüllt. Gemeinsam mit der Architektin Annette Illert-Passgang hat er einer Villa in der Innenstadt von Lippstadt neues Leben eingehaucht. Lippstadt, dessen Geschichte ins Jahr 1185 zurückreicht, ist die älteste Gründungsstadt Westfalens. Wie in anderen Städten, entstand auch hier mit dem durch die Industrialisierung wachsenden bürgerlichen Reichtum eine ganze Reihe von Villen im Gründerzeitstil. Heute findet man sie in der Innenstadt vor allem noch in der Langen Straße und der Cappelstraße. Die Villa Maxilla, wie Dr. Robert Mertens seine neue kieferorthopädische Wirkungsstätte getauft hat, liegt genau dazwischen in der Poststraße und ist dort eines der wenigen freistehenden Häuser. Das denkmalgeschützte Gebäude gibt sich ausladend und herrschaftlich und ist geprägt durch eine Vielzahl an unterschiedlich großen Giebeln und die stiltypische Mischung aus orangefarbenen Backstein und schwarzweißem Fachwerk.

Villa-Maxilla-Referenzbericht

2017-09-08T09:06:21+00:00